Die Vollrandfassung umfasst eine Vielzahl an Farben, Größen und Formen. Ob eine klassische Vollrandfassung aus Metall oder die moderne Variante aus Kunststoff – hier findet jeder eine passende Brille.

Die Teilrandfassung (Nylorbrille) hat ihren Namen von der Art der Verglasung. In die geschliffenen Ränder des Glases wird eine Rille eingefräst. Dieses wird dann in die Nylorfassung eingesetzt, welche meist im oberen Bereich ein Metall- oder Kunststoffrahmen hat. Der untere Teil der Fassung besteht aus einem Nylonfaden, der unter Spannung  in die Rille des Glases gezogen wird.

Die Randlosfassung ist ein zeitloser Klassiker. Wie der Name schon sagt, stehen die Gläser frei und haben keinen Rahmen. Durch Bohrungen in dem Glas werden der Nasensteg und die Bügel befestigt – meist durch ein Steck- oder Schraubsystem.

 

[button link=“http://www.giese-warstein.de/?page_id=114″ form=“round“ color=“green“]Die Brille[/button][button link=“http://www.giese-warstein.de/?page_id=674″ form=“round“ color=“green“]Fassungshersteller/Marken[/button]